Der „GymVohCast“: Premierenepisode des Schulpodcast geht online

Das schulische Podcast-Team rund um Herrn Abt hat gute Neuigkeiten für die Schulgemeinde! Ab sofort gibt es bei den unten genannten Bezugsquellen etwas auf die Ohren: nämlich den „GymVohCast“, den offiziellen Schulpodcast des Gymnasiums Vohwinkel. Der Podcast erzählt Geschichten aus Leben, Schule & co. Der Premieren-Trailer kann ab sofort abgerufen werden.

Wir sind online!

Unseren Podcast findet ihr ab sofort bei Spotify,
https://open.spotify.com/show/5wRsZDfwNs1SnNa5A9jOpR

auf YouTube
https://youtu.be/JuWjV2nkphw

und auf Apple Podcast!
https://podcasts.apple.com/us/podcast/der-gymvohcast-der-offizielle-podcast-des-städtischen-gymnasiums-vohwinkel/id1656009545

Wir freuen uns über jeden Follow und wünschen euch viel Spaß mit dem ersten Trailer!

„Biber 2022“: Unser Gymnasium beim größten Informatikwettbewerb dabei

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen unserer Schule – ob gerade erst in der 5 angekommen oder kurz vorm Abitur in der Q2 – haben jüngst an Deutschlands größtem Informatikwettbewerb teilgenommen: dem „Informatik-Biber“. Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander, spielerisch und wie selbstverständlich. Die Teilnehmenden erleben, wie spannend und vielseitig das digitale Denken der Informatik ist.

Der Wettbewerb fördert das digitale Denken mit lebensnahen und alltagsbezogenen Fragestellungen. Dabei entdecken die Teilnehmenden Faszination und Relevanz informatischer Methoden. Jugendliche ab Klasse 7 bearbeiten 15 Aufgaben in 40 Minuten, SchülerInnen der 5. und 6. Klassen 12 Aufgaben in 35 Minuten. Mehr Informationen zum Wettbewerb finden sich auf der Biber-Homepage.

Von unserer Schule haben 238 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Darüber hinaus ist das Gymnasium Vohwinkel eine von deutschlandweit 200 Schulen (und im Großraum Wuppertal das einzige Gymnasium), die parallel auch am „Informatikbober“ teilgenommen hat, der eigens übersetzten, ukrainischen Variante des Wettbewerbs.

Wir drücken allen Teilnehmern vom Gymnasium Vohwinkel die Daumen für gute Ergebnisse und viele klug gelöste Aufgaben und danken den Fachschaften für die tolle Unterstützung unserer Schüler! Die Siegerehrung findet im Rahmen der Zeugnisvergabe im Januar statt. Interessierte Schüler können zudem nächstes Jahr am „Jugendwettbewerb Informatik 2023“ teilnehmen, der am 27.02.2023 startet.

Tag der offenen Tür: die Schulgemeinde lädt herzlich ein

Bereits nächste Woche (18.11.) ist es wieder einmal soweit: die Schulgemeinde des Gymnasiums Vohwinkel lädt herzlich ein zum diesjährigen Tag der offenen Tür! Grundschülerinnen und Grundschüler können dann wieder – mitsamt ihren Eltern – in großer Zahl erscheinen, um ihre (mögliche) neue Schule näher kennen zu lernen. Und es wird viel zu erleben und zu entdecken geben: der schuleigene Orchesterkurs sowie Bands des Gymnasiums werden die Besucher in Stimmung bringen, Lehrerinnen und Lehrer können interviewt werden, die den jungen Besuchern dabei sicherlich allerlei wissenswertes rund um den Übergang von der Grundschule an das Gymnasium erzählen können, und natürlich stellen sich die verschiedenen Fachschaften der Schule vor.

Im Zentrum steht dann ein Rundgang durch das Gymnasium, in dessen Verlauf die Gäste die verschiedenen Fächer der Schule sowie ihre Räumlichkeiten genauer erkunden können. Die Grundschülerinnen und Grundschüler „schnuppern“ dabei in eine ganze Reihe von Fächern hinein, die sie bisher aus der Schule nicht kennen: Chemie etwa, wo erste Experimente zu bestaunen sein werden, oder Politik. Dort können die jungen Gäste ihr Vorwissen rund um „Scholz & Co.“ in einem Quiz unter Beweis stellen. In der Kunst wird gebastelt und gestaltet, und begeistert werden die Besucher auch vom Fach Informatik sein, das am Nocken bereits ab der 5. Klasse unterrichtet wird – das Gymnasium Vohwinkel ist Modellschule für Informatik. Sprachbegabte können zudem die Welt der Wörter weiter kennenlernen, ob in den Fächern Englisch, Deutsch, Latein oder Französisch.

Unsere aktuellen „5er“ möchten es sich an dieser Stelle dann auch nicht nehmen lassen, Sie alle persönlich zu uns einzuladen. Dazu haben sie eigens die folgenden Briefe verfasst, die wir Ihnen hiermit ans Herz legen möchten. Also: Besuchen Sie uns am 18.11. ab 15:00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Partielle Sonnenfinsternis über NRW: unsere Physiker blicken ins All

Viele Astronomiebegeisterte haben es mitbekommen – und vielleicht sogar selbst beobachten können: am Dienstag kam es über Deutschland zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Von Nordrhein-Westfalen aus zu sehen war dieses Spektakel um etwa 11:20 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt verdeckte der Mond einen kleinen Teil der Sonne. Allerdings konnten nicht alle Interessierten das Phänomen beobachten, denn vielerorts versperrten Wolken die Sicht. Unsere Fachschaft Physik hat aber ein mehr als ansehnliches Trostpflaster für alle, die keinen Blick auf die Sonnenfinsternis erhaschen konnten! Aus dem Fachraum heraus gelangen Herrn Baviolis einige spektakuläre Aufnahmen (so auch das Bild oben), die wir an dieser Stelle gerne teilen möchten.

Vielen Dank an die Fachschaft Physik für diese Einblicke in ein seltenes Himmelereignis. Bis zur nächsten Sonnenfinsternis bei und im Westen wird es übrigens leider noch eine Weile dauern. Lediglich 2-4 dieser Phänomene sind jährlich zu beobachten – und das weltweit verteilt. Umso größer also unser Dank für die tollen Bilder!

Essay-Wettbewerb der Berkenkamp-Stiftung: Schülerin unserer Q2 erfolgreich

„Im Lobe ist mehr Zudringlichkeit als im Tadel.” – Mit diesem Zitat von Friedrich Nietzsche hat sich Sarah Reinartz (Q2) intensiv beschäftigt und mit ihrem Essay an dem Wettbewerb der Berkenkamp-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen teilgenommen. Es geht in ihrem Essay um die Frage, wie sich Lob und Tadel in der Schule und auch im Elternhaus auswirken. Sarah macht sehr anschaulich darauf aufmerksam, wie sich das Tadeln von bestimmten Verhaltensmustern zu einem Teufelskreis entwickeln kann, aus dem Kinder nur schwer ausbrechen können. Umso mehr wird deutlich, dass ein Lob sich positiv verstärkt, motiviert und zum Weitermachen anregt.

Für ihren Essay wurde Sarah vergangene Woche von Herrn Dr. Herrmann eine Urkunde der Berkenkamp-Stiftung verliehen. Betreut wurde sie in diesem Projekt von Frau van Gember. Wir gratulieren und veröffentlichen den Essay an dieser Stelle!

Jetzt anmelden: deutsch-französischer Schüleraustausch 2023

Ihr seid in der 8. Klasse, lernt Französisch und habt Lust das Leben französischer Schülerinnen und Schüler „en réalité“ kennenzulernen? Dann meldet euch noch bis zum 02.11.2022 für den deutsch-französischen Schüleraustausch an!

Vom 01. – 08. Februar 2023 erwarten wir eine Gruppe französischer Schülerinnen und Schüler des Collège Simone-Veil in Elven sowie des Collège de Rhuys in Sarzeau (beide Schulen liegen in der Nähe der Stadt Vannes in der Bretagne). Während ihres Aufenthalts begleiten die französischen Jugendlichen ihre Austauschpartner in die Schule und machen Aktivitäten und Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten in Solingen und Köln. Außerdem planen wir gemeinsame Aktivitäten.

Der Gegenbesuch in Frankreich erfolgt vom 31. Mai – 07. Juni 2023. Uns erwartet dort ein ähnliches Programm, voraussichtlich unter anderem die Erkundung der Stadt Vannes, eine Bootsfahrt durch den Golf von Morbihan sowie weitere Aktivitäten in Quiberon an der Atlantikküste und Umgebung. 

Bei Fragen, seid ihr und eure Eltern herzlich eingeladen, zum Informationsabend am kommenden Dienstag (25.10.) um 19 Uhr zu kommen. Weitere Infos erhaltet ihr aber natürlich auch bei euren Französischlehrerinnen. 

Die Fachschaft Französisch freut sich auf eure Anmeldungen!

Rückblick: Unser Gymnasium am Vohwinkeltag

Neben vielen anderen Läden, Vereinen und Institutionen aus dem Stadtteil war auch unsere Schule wieder traditionsgemäß auf dem diesjährigen Vohwinkeltag vertreten (für die Ortsfremden: ein Stadtteilfest mit Kaffe, Kuchen, Tanz, Spiel & Musik). Aus Sicht der Schulgemeinde war der Tag dann auch ein schöner Erfolg: der Förderverein hat Einnahmen erzielen können, es wurden 130€ für die Generalüberholung der Pauke (Fachschaft Musik) gesammelt und auch die angehenden Abiturienten der Q2 waren mit den Einnahmen aus Luftballons und Glitzertattoos sehr zufrieden.

Der Vorstand des Fördervereins möchte sich auf diesem Wege bedanken: für die vielen helfenden Hände der Eltern – ohne Sie wären der Auf- und Abbau und der Kuchenverkauf nicht zu leisten gewesen, – und für die Anwesenheit der Lehrerinnen und Lehrer der Schule, die vor dem Stand durch Gespräche mit Interessierten, aber auch vielen (ehemaligen) Schülerinnen und Schülern die Aufmerksamkeit auf den Stand gezogen haben; nicht zuletzt auch für die abwechslungsreiche musikalische Unterstützung durch das Schul-Orchester und Herrn Stursberg als Mann im Hintergrund.

Und der Blick geht auch schon nach vorn: für den nächsten Vohwinkeltag im kommenden Jahr möchte der Förderverein insbesondere in neue Banner für Verein und Schule investieren. Falls es Interesse an der Mitgestaltung, Ideen oder auch zweckgebundene Spenden gibt, melden Sie sich bitte beim Vorstand oder im Sekretariat!

Erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte: Solarofen und „Tinyhouse“

In Zusammenarbeit mit unserem Schulsozialarbeiter, Herrn Ditschkowski, haben Schülerinnen und Schüler der Oberstufe einige spannende Projekte im Bereich der Nachhaltigkeit geplant und dann verwirklicht. Konkret haben unsere Schüler ein „Tinyhouse“ – also eine Art Miniaturbehausung – und einen Solarofen gebaut.

Dabei kann die Schule das Tinyhouse künftig für alle weiteren Experimente im Bereich Wärmedämmung, Solarthermie, Photovoltaik und Klimaanlage nutzen. Auch der Solarofen konnte sich bereits in der Praxis beweisen. Herr Ditschkowski freut sich: „Es hat geklappt! Wir hatten 80° ohne Strom und fossile Brennstoffe. Es gab Nudeln, Spiegelei und Gemüse in Knoblauch gedünstet. Es hat viel Spaß gemacht und war sehr lehrreich, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern diese Projekte zu konzipieren und umzusetzen.“

Nachhaltigkeit ist Teil unseres schulischen Leitbilds. Neben ökologischer Nachhaltigkeit – also dem Schutz der Umwelt – spielen auch noch viele weitere Aspekte eine Rolle. Mehr über Bildung für nachhaltige Entwicklung an unserer Schule erfährt man hier oder hier. Wir gratulieren allen Beteiligten zu diesen gelungenen Projekten!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Banner_SDZWir-sind-dabei-1024x468.png

Neugierde trifft auf Begeisterung: Markt der Möglichkeiten im PZ

Am Dienstag, dem 13.09.22 fand im PZ des Gymnasiums Vohwinkel ein sogenannter „Markt der Möglichkeiten“ statt, bei dem sich die unterschiedlichen Angebote des Förderkonzepts FLUFF vorgestellt und präsentiert haben.

Der Markt der Möglichkeiten: Ein Spektakel

Dabei hatte jede Klasse der Sekundarstufe 1 im Verlauf der 5. und 6. Stunde Zeit, die verschiedenen AG-Angebote, Projekte, Werkstätten und Kurse kennenzulernen, auszuprobieren und den jeweiligen Leitungen Fragen zu stellen. So wurde im PZ mit der Band gejammt, Schach gespielt, Manga gemalt, Schülerinnen haben Drohnen steigen gelassen, Kostüme anprobiert, Roboter programmiert, Origami gefaltet und vieles mehr! Dabei ist viel Neugierde seitens der Schüler:innen auf eine Menge Begeisterung bei den Kolleg:innen gestoßen.

Bei den Angeboten, die im Rahmen von FLUFF belegbar sind, handelt es sich aktuell um Projekte und Ideen, die den Kolleg:innen am Herzen liegen und die sie mit ihren Schützlingen teilen möchten. Dementsprechend freut es natürlich das Kollegium sehr zu sehen, wenn sie auch die Schüler:innen begeistern können. Viele Schüler:innen haben den Informations- und Anmeldestand genutzt, um sich gleich vor Ort noch in ihre Wunschangebote einzuschreiben.

Tatsächlich haben sich schon Teilnehmende für alle Angebote, die sich vorgestellt haben, gefunden. Insgesamt haben innerhalb des ersten Tages schon 25% unserer Schülerschaft sich für ein oder mehrere Angebote angemeldet!

Die Wahlen laufen noch bis zum 30.09.22! Noch ist also Zeit, sich für Angebote anzumelden.

Mehr Angebote sollen folgen

FLUFF soll ein fester Bestandteil unseres Schullebens werden und auch noch ausgebaut werden. Wer mehrere Angebote gefunden hat und sich bei der Entscheidung für eines schwer tut, sei beruhigt! Es gibt jedes Halbjahr neue Wahlmöglichkeiten. Das heißt also, wer später noch einmal etwas anderes ausprobieren möchte, kann das auch später noch tun!

Auch diejenigen, die jetzt noch nichts Passendes für sich gefunden haben, brauchen nicht traurig sein: Wir versuchen beständig, die Angebote auszuweiten und weitere Angebote zu schaffen!

Wenn ihr also Wünsche habt, schreibt einfach Frau Richter (richter@gymvoh.de) und sagt, welche Angebote ihr gerne hättet und belegen würdet!

Auch für die Oberstufe

Wir wollen auch Oberstufenschüler:innen mit ins Boot holen. Auch Schüler:innen der Sekundarstufe 2 sind natürlich herzlich zu den Angeboten eingeladen, dürfen aber auch gerne aktiv werden! Wenn ihr Lust habt, selber auch eine AG, Hausaufgabenhilfen oder Projekte anzuleiten, meldet euch einfach bei Frau Richter!

Wir freuen uns schon unheimlich darauf, gemeinsam etwas mit euch auf die Beine zu stellen, und danken ganz herzlich allen Schüler:innen, die sich schon für ein Angebot haben begeistern lassen!