Nachdem die Stadt Wuppertal den Betrieb der Schulbibliotheken eingestellt hatte, gründete sich im Jahr 2002 am Gymnasium Vohwinkel der gemeinnützige Bibliotheks- und Medienverein des Schulzentrum West. Bis heute wird dieser Verein auschließlich von ehrenamtlich arbeitenden Mitarbeiterinnen, überwiegend Müttern von Schulkindern, betrieben. Durch dieses ehrenamtliche Engagement ist es möglich die Zuschüsse der Stadt in Bücher und Ausstattung für die Bibliothek zu investieren.

Nach der Sanierung des Schulzentrum West hält die Bibliothek, heute in neuen, hellen und großen Räumlichkeiten, mehr als 15.000 Bücher für Schüler*innen und Lehrer*innen bereit. Zusätzlich stehen zwei Computerarbeitsplätze, ein Drucker, ein Kopierer, sowie viele Gesellschaftsspiele zur Verfügung.
Die Bibliothek bietet den Lehrern jederzeit die Möglichkeit, ihren Unterricht vor Ort themenbezogen durchzuführen. Schwerpunktmäßig wenn es sich um Recherchearbeit handelt. Auch wird das breite, immer um Aktualität bemühte Angeobt an Fachliteratur für die Abiturvorbereitung, sowie die Erarbeitung von Referaten und Facharbeiten, genutzt.

In den Puasen wird die Bibliothek, in der eine ansprechende und gemütliche Atmosphäre herrscht stark frequentiert. Schülerzahlen von 60 – 80 sind keine Seltenheit.

Jeden Monat wird vom Team der Bibliothek ein neues Thema besonders präsentiert und vorgestellt (Fußball, Internet, Fantasy, Kochen, besondere Persönlichkeiten usw.). Sowohl durch spezielle Wünsche der Schüler*innen, als auch durch die enge Zusammenarbeit mit der Buchhändlerin vor Ort, befindet sich die Bibliothek immer auf aktuellem Stand.

Für die neuen Jahrgänge des Gymnasiums wird jedes Jahr eine Bibliotheksrallye erstellt und durchgeführ, um die Eingewöhnung der „Neuen“ zu unterstützen.
Des Weiteren wird die Ausscheidung zum jährlichen Vorlesewettbewerb, im Rahmen der Leseförderung, ausgerichtet und prämiert.

Für die nahe Zukunft ist geplant, spezielle Themenstunden für die Viertklässler der benachbarten Grundschule anzubieten. Dies könnte, nach Absprache mit den zuständigen Leher*innen, zum Beispiel den Sachkundeunterricht betreffen.